Logo Auweiler-sanitaer

Eine ganz besonders komfortable Möglichkeit um zu heizen, bieten Heizungen mit Holzpellets oder Scheitholz. Diese Geräte versorgen Ein-und Mehrfamilienhäuser zu 100% mit Heizwärme und Warmwasser. Außerdem lassen sie sich ideal mit Solartechnik kombinieren. Vorteile der Holzheizung: günstige Art der Wärmegewinnung, Pellets und Scheithölzer stammen aus heimischer Produktion.

Holzpelletheizungen
Renaissance des ältesten Brennstoff

Holzpellletheizungen

Eine ganz besonders komfortable Möglichkeit um zu heizen, bieten Heizungen mit Holzpellets oder Scheitholz. Diese Geräte versorgen Ein- und Mehrfamilienhäuser zu 100% mit Heizwärme und Warmwasser. Außerdem lassen sie sich ideal mit Solartechnik kombinieren. Profitieren Sie in mehrfacher Hinsicht: Sparen Sie Heiz- und Warmwasserkosten und nutzen Sie die Förderungen aus Bund und Länder für die Einrichtung einer Pelletheizung. Zwei kg Pellets (genormte Presslinge aus Holzspänen) haben einen Energiegehalt von 1 Liter Heizöl. Kein Wunder, dass immer mehr Menschen, die neue Art des Heizens für sich entdecken. In Zeiten steigender Preise wenden sich auch viele Verbraucher wieder dem Klassiker, dem Scheitholz zu. Diesen Brennstoff können Sie sich unter Umständen selbst schlagen, wenn Sie ein eigenes Wäldchen vor der Tür haben.

Vorteile der Holzheizung
- unabhängig von steigenden Energiekosten
- günstige Art der Wärmegewinnung
- Pellets und Scheithölzer stammen aus heimischer Produktion
- reduzierter CO2-Ausstoß
- sauber und sicher
- reduzierte Mehrwertsteuer, unterliegt nicht der Ökosteuer
- emissionsarm und energieeffizient
- flexilbler Einbau
- langlebig durch robusten Stahlheizkessel
- hohe Betriebssicherheit

Tipp !
Mit Scheitholz "back to the nature"
Einige Regeln sollten Sie beim Kauf und bei der Lagerung beachten:
- Je trockener das Holz, desto besser ist die Energieausbeute.
- Wenn Sie das Holz selbst schlagen, tun Sie es am besten in Wintermonaten.
- Spalten Sie rasch das Brennholz, denn frisches Holz läßt sich am leichtesten spalten.
- Frisch geschlagenes Holz braucht Luft zum Trocknen, schaffen Sie einen trockenen untergrund und schichten Sie Kreuzstapel zur schnellen Trocknung.
- An der Hauswand entlang gestapeltes Holz sollte mindestens 10 cm Abstand haben.
- Bevorraten Sie den Tagesverbrauch in beheizten Räumen.
- Lassen Sie das Holz nicht so alt werden, denn es kann gut 3% Brennwert einbüßen.